Künstlerin Statement

Die Brücke zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein ist mein Lieblingsort.
Ein Ort, den ich beim Tanzen, Bewegen, Feldenkraisen, spielen, in der Natur oder beim luziden Träumen, beim lieben und beim Geschichtenerzählen besuche.
Zuerst habe ich diesen Ort in meinen Träumen kennengelernt. Beim luziden Träumen habe ich immer wieder erfahren, dass ich nicht nur meinen Umgang mit Erlebnissen beinflussen kann sondern Erlebnisse verändern kann. Es ist als wenn ich nicht nur den Script meines Lebens in der Hand halte und meine Reaktionen darauf wahrnehme, sondern als wenn ich den Script selber verändern kann, während ich ihn erlebe. DAS ist in meinen Augen Selbstwirksamkeit. Wenn Bewusstsein und Unterbewusstsein verbunden miteinander sind und Hand in Hand durch das Leben gehen. Dieses Gefühl von Selbstwirksamkeit geht einher mit einem Gefühl von Einheit, Presenz und einem Strömen, das manche Menschen viel leicht Liebe nennen. Die Suche nach diesem Ort ist meine Triebfeder für jede kreative Tätigkeit. Die Wege zu diesem Ort immer wieder frei zu schaufeln, bedeutet für mich Kunst. Bedeutet für mich Leben. Bedeutet für mich Lieben. Der Ort selber ist für mich die Quelle allen seins.